Siebtklässlerinnen gewinnen „Regionalwettbewerb Jugend forscht“

Leona Gemmel und Annemarie Adamek, Klasse 7c,  haben gemeinsam mit einer gleichaltrigen Schülerin des Clara-Schumann-Gymnasiums mit dem Thema „Schreiben auf Knopfdruck: Roboter-Journalismus für Schule und Alltag“ am Regionalwettbewerb Jugend forscht in Bonn teilgenommen und den „Jugendjurypreis Schüler experimentieren“ gewonnen. Wir gratulieren den drei Schülerinnen sehr herzlich!
So fasst Leona den Forschungsbeitrag zusammen:
Mit unserem Programm „Schreibmaus“ gelingt ein guter Text auf Knopfdruck. Hierfür haben wir eine semantische Datenbank entworfen, die die Sprache abbildet. Ferner haben wir Grammatik-Regeln hinterlegt, die die entsprechenden Worte sinnvoll verknüpfen. Dazu haben wir thematische Sprachanalysen durchgeführt.
Die Eingabe/ Ausgabe funktioniert über ein Webinterface. Als Programmiersprache haben wir PHP gewählt. Die Datenbank ist eine MySQLi-Datenbank.
Unser System haben wir für verschiedene Daten getestet: Wetterdaten, Sportdaten sowie bestimmte Aufsatzthemen. Außerdem kann man mit der Schreibmaus Datensätze analysieren. Die Resultate waren verblüffend gut. Die „Schreibmaus“ ist ideal für Schüler/ innen und Journalisten/ innen.