Medienscouts

LFS erneut als "Medienscouts NRW-Schule" ausgezeichnet

Bereits zum zweiten Mal hat die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) der Liebfrauenschule das Abzeichen des Projekts "Medienscouts NRW" verliehen. Dieses wird an Schulen vergeben, an denen die Medienscouts besonders engagiert arbeiten,in den Schulalltag integriert sind und Medienkompetenz einen Schwerpunkt im Schulprogramm bildet.

An der Liebfrauenschule bieten die Scouts Beratungen rund um die Themen Internet; Handy und Social Media an und führen regelmäßig Schulungen durch, die sich mit dem richtigen Verhalten im Netz, strafrechtlichen Aspekten, aber auch Cybermobbing beschäftigen. Zukünftig werden sie auch kleinere Unterrichtseinheiten bei der Umsetzung des Medienpasses NRW für die Klassen 5 und 6 übernehmen.

Im vergangenen Frühjahr wurden acht Schülerinnen am Medienzentrum in Bonn mit Unterstützung der Kriminalpolizei zu neuen Medienscouts ausgebildet und erhielten Anfang Juli ihr Zertifikat.

Nachdem die frischgebackenen Medienscouts im letzten Schuljahr bereits Module im Rahmen der Suchtpräventionswoche der Stufe 8 übernommen sowie am Tag des offenen Unterrichts Eltern und Grundschulkinder informiert hatten, standen sie Mitte November bei einem Informationsabend zur Medienerziehung interessierten Eltern kompetent Rede und Antwort, wie nachfolgender Bericht unserer Medienscouts zeigt:

Was ist eigentlich Snapchat und wie sicher ist das Internet, in dem mein Kind tagtäglich surft?

Auf diese und viele andere Fragen, die die sehr interessierten Eltern uns, den Medienscouts der LFS und der Medienpädagogin Kristin Langer, am Abend des 16.11.2017 stellten, hatten wir eine Antwort parat. Viele Eltern waren der Einladung zum Thema „Handy und Internet“ gefolgt und hatten interessiert dem Vortrag von Frau Langer gelauscht.Wir Medienscouts informierten die Eltern ganz praktisch, indem wir an verschiedenen Stationen den Eltern die Handy-Apps: Youtube,Snapchat, Instagram und musica.ly vorführten und erläuterten. Die Eltern hörten uns aufmerksam zu, als  wir ihnen unsere Erfahrungen und Fragen der Sicherheit darlegten, und stellten ebenfalls viele interessierte Fragen. Wir alle hatten das Gefühl, in die ein wenig komplexe Welt des Internets und der Handynutzung eingeführt zu haben, was uns durch das große, positive Feedback bestätigt wurde.

Elisabeth Klaes (9b)