Symposium in Jülich

Vom 20.-23.02.19 nahmen 7 Schülerinnen der Liebfrauenschule mit ihrer begleitenden Lehrkraft Dr. Barbara Busert am Symposium „Auf der Suche nach dem globalen Kompass – Entwicklungslinien“ im Science Center des Hauses Overbach in Jülich teil.

Experten aus Universitäten, der FH Aachen, dem Forschungszentrum Jülich und Wirtschaftsunternehmen gaben in Fachvorträgen Einblicke in die Themen Mobilität, Ressourcenmanagement (Ernährung, Wasserversorgung), Technik (Bio-Elektronik), das Stromnetz und regenerative Energien.

In Workshops entwickelten die insgesamt über 90 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Belgien mit Unterstützung der Fachkräfte Präsentationen, die eigene Zukunftsvisionen und Vorschläge beinhalteten. Abschließend wurden die Ergebnisse ausführlich präsentiert und diskutiert.

Als besonders positiv empfanden die Teilnehmenden nicht nur den Wissenszuwachs, sondern auch die Gelegenheit, zahlreiche Kontakte zu gleichgesinnten MINT-Interessierten knüpfen zu können.