Besuch einer Harvard-Doktorandin

Melissa Haskell, die in Harvard Biophysik studiert,  erzählte bei ihrem Besuch in der Liebfrauenschule den Schülerinnen der Klassen 8-Q2 so einiges über ihr Forschungsgebiet und über Frauen in Naturwissenschaften. Sie beschäftigt sich vor allem mit biomedizinischer Bildgebung, u.a. von Gehirnen. Mit viel Humor und ihrer offenen Art weckte sie reges Interesse bei den Schülerinnen, die auch nach Ablauf des einstündigen Vortrags immer weitere Fragen stellten. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen, wenn sie mal wieder in Deutschland ist.