„Die Bienenretterinnen“ – 72-Stunden-Aktion an der LFS gestartet

Selbst anpacken und gemeinsam nachhaltig handeln! Das wollen die „Bienenretterinnen“ an der Liebfrauenschule im Rahmen der bundesweiten 72-Stunden-Aktion des BDKJ unter dem diesjährigen Motto „Uns schickt der Himmel“, indem sie sich aktiv für den Schutz von Wild- und Honigbienen einsetzen. 

Am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, um 17.07 Uhr fiel endlich der Startschuss und die Schülerinnen konnten ihr Starterpaket abholen. 72 Stunden lang, also bis zum kommenden Sonntag, beteiligen sich insgesamt 70 Schülerinnen aller Jahrgangsstufen – in ihrer Freizeit und am Wochenende – an der Aktion. Als „Bienenretterinnen“ bauen die Schülerinnen Insektenhotels für den Schulgarten und konstruieren und bepflanzen Blumenhochbeete, die später auf dem Schulhof der Liebfrauenschule, auf  öffentlichen Plätzen und in Mehrgenerationen-häusern aufgebaut werden. Andere „Bienenretterinnen“ rollen und verpacken Seedballs, aus denen „grüne Inseln“ mitten in der Stadt sprießen können. Wiebke und Emmi aus der 8a finden: „Das ist ein tolles Projekt, und wir finden gut, dass wir Schülerinnen uns beteiligen können. Wir sind die ganze Zeit draußen, die Sonne scheint, und wir wissen jetzt ganz genau, wie man Seedballs herstellt“. Das weiß auch Lena aus der 5c: „300g Blumenerde, 500g Tonpulver, 100g Blumensamen, und 100 ml Wasser – mehr braucht man nicht!“ Einige Schülerinnen haben sich einen Schattenplatz gesucht, um die Holzbretter für die Insektenhotels wetterfest zu streichen. „Das macht Spaß und wir retten dabei noch Bienenarten!“,  finden Anneke und Greta aus der 6b, während Ella und Eva (beide 6c) emsig weiterpinseln. Veronica, Elisabeth, Amelie und Francisca (alle EF) sind damit beschäftigt, die Holzverkleidung für die Hochbeete festzuschrauben. Dabei sind sich alle einig, dass diese immer schöner und gerader werden, je mehr Übung sie haben. „Das schönste Hochbeet bepflanzen wir hier und behalten es für unseren Schulhof“, beschließt Elisabeth lachend. Ausschließlich heimische Blumen und Stauden wollen die Schülerinnen pflanzen, so dass die Insekten Nahrung und neuen Lebensraum finden können. Gleichzeitig entsteht damit auch ein Treffpunkt und grüner Lernort für die Menschen. Unterstützt wird das nachhaltige Projekt vom Wissenschaftsladen Bonn und der studentischen Initiative AG Grüne Infrastruktur. Zudem sind unsere Schülerinnen dabei beim Bienenlive-Projekt des WDR. Lesen Sie mehr…