Begeisterung für das Junge Musiktheater an der LFS

Es kann für eine kleine Maus nur böse enden, wenn sie einem Drachenkind begegnet, das nichts lieber verspeist als genau das: Mäuse. Dass das Gegenteil der Fall sein kann und aus natürlichen Fressfeinden die besten Freunde werden können, führte der Chor der Klassen 5 und 6 am 24. und 25. Mai 2019 dem Publikum eindrucksvoll vor Augen. „Wilder Drache Wilma“, ein Kindermusical von Franziska Sohn (Text) und Christine Heßeler (Musik), wurde von den jüngsten Sängerinnen und Tänzerinnen der LFS mit Schwung, Begeisterung und viel Talent auf die Bühne gebracht.

Ernstere Töne schlug der Chor der Klassen 7-9 im zweiten Teil des Abends mit dem Musical Die Elenden von Claude-Michel Schönberg (Musik) und Alain Boublil (Libretto) an. In einer eigens adaptierten Bearbeitung von Franziska Sohn (Text) sowie Christine und Ludwig Heßeler (Arrangements) erzählten die Sängerinnen und Sänger die Lebensgeschichte des Jean Valjean im postrevolutionären Frankreich des frühen 19. Jahrhunderts.

Einmal mehr konnte sich das Junge Musiktheater an der Liebfrauenschule durch musikalisches, gesangliches, schauspielerisches und bühnentechnisches Können profilieren. Die Begeisterung in der voll besetzten Aula zeigte sich abschließend in tosendem Applaus und standing ovations.