Wir gratulieren der Abiturientia 2020!

„The Golden Twenties: A little Party Never Killed No Abi“: Unter diesem Motto hatte sich die Q2 im Schuljahr 2019/2020 schon lange auf das Abitur eingestimmt, welches mit einer Reihe von Festen – Vorabi-Partys, Mottowoche und nicht zuletzt dem sehnlich erwarteten Abiball – würdig begangen werden sollte. Dass alles völlig anders kommen sollte, dass sich ein neuartiges Virus zur Pandemie entwickeln und die Welt zum Stillstand bringen würde, schien noch zu Jahresbeginn ein unvorstellbares Szenario. Spätestens mit den Schulschließungen am 13. März wurde jedoch klar, dass auf unabsehbare Zeit kein normaler Unterrichtsbetrieb mehr würde stattfinden können.

Für die Abiturientinnen bedeuteten diese Maßnahmen eine besondere Herausforderung. Mitten während der essentiellen Wiederholungsphase für die Prüfungen wurden sie ins Homeschooling geschickt; Unterricht konnte nur noch digital erfolgen. Zunächst herrschte Unklarheit darüber, ob angesichts des Pandemiegeschehens überhaupt Abiturprüfungen würden stattfinden können. Planungssicherheit entstand schließlich durch die ministerielle Vorgabe, die Prüfungen, leicht nach hinten verschoben, regelgerecht durchzuführen. Und so konnten die Abiturienten in NRW ab dem 23.4. als erste Schülergruppe zur Fortsetzung der Wiederholungsphase endlich wieder in den Präsenzunterricht ihrer Schulen einsteigen.

Die Abiturientinnen der Liebfrauenschule haben die komplizierten letzten Monate bravourös gemeistert. Sie ließen sich auf jede der zahlreichen neuen Regeln und Verordnungen ein, die ministeriell oft kurzfristig vorgegeben wurden und auf Schulebene ad hoc umgesetzt werden mussten. Sie lernten selbstständig zu Hause, erprobten digitale Lernangebote, saßen in Videokonferenzen und bewältigten eine Flut von Mails mit Übungsmaterialien. Sie vernetzten sich online, packten den Stier bei den Hörnern und ließen sich nicht unterkriegen. Und erzielten mit dieser positiven und pragmatischen Haltung hervorragende Leistungen: Alle Liebfrauenschülerinnen des Jahrgangs 2020 bestanden sicher und mit sehr erfreulichen Resultaten ihr Abitur.

Am Freitag, dem 19. Juni, konnte dann doch noch gefeiert werden. Unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln kam die Q2 ein letztes Mal zusammen, um im kleinsten familiären und schulischen Kreis in der Bonner Kreuzkirche einen sehr stimmungsvollen ökumenischen Gottesdienst zu feiern und die Abiturzeugnisse entgegenzunehmen.

Es war bewegend, unsere tapferen Abiturientinnen noch einmal zu sehen. Herzlichste Gratulation zum bestandenen Abitur unter schwierigen Umständen! Wir wünschen unseren Golden Girls alles erdenkliche Glück und Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg. Und: Es werden noch viele schöne Stunden, viele Feste und Partys für Sie kommen. Denn die Golden Twenties haben gerade erst begonnen.

(Text und Bilder: Dr. S. Fremmer)

Ansprache der Schulleiterin M. Wolber
Dr. B. Busert und Dr. T. Vogelfänger gratulieren ihrer Stufe
Letzte geistliche Impulse für die Abiturientinnen durch Dr. D. Schultheis und Dr. W. Janssen
Social Distancing: Stufenleiter Dr. T. Vogelfänger und Oberstufenkoordinator W. Joksch